Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Leitung

Sonka Stein

Tel.: (0202) 439 - 5031

E-Mail: sape{at}uni-wuppertal.de

Büro: U.14.04  |  Post: B.07.15

Aktuelles

  • SaPe nur telefonisch/per Mail erreichbar
    Aufgrund der aktuellen Situation bleibt unser Büro für den „Publikumsverkehr“ geschlossen. Sie... [mehr]
  • freie Plätze:
    indiv. Coachings [mehr]
zum Archiv ->

Angebote für DoktorandInnen

Das Zentrum für Graduiertenstudien bietet Doktorandinnen und Doktoranden fachliche und überfachliche Veranstaltungen an, unterstützt den kollegialen Austausch in Arbeitsgemeinschaften und berät auch individuell. Hier gibt es auch eine „Musterpromotionsvereinbarung“, die sich an Empfehlungen zur Erstellung von Betreuungsvereinbarungen der DFG orientiert. Das ZGS ist eine erste Anlaufstelle für Promotionsinteressierte und Promovenden. Ein vom DAAD im STIBET-Doktorandenprogramm gefördertes Beratungskonzept mit wissenschaftlichen Veranstaltungen, Exkursionen und einem Tutorenprogamm wendet sich spezifisch an internationale Doktorandinnen und Doktoranden. Das ZGS bietet allen Promovierenden eigens auf ihre Karrierephase zugeschnittene Qualifizierungsangebote wie Kurse zu fachübergreifenden Themen (z.B. zu Forschungsmethoden), Kurse zum wissenschaftlichen Schreiben und Präsentieren oder Workshops zu Projekt- und Zeitmanagement. Überdies gewährt das ZGS finanzielle und organisatorische Unterstützung für eigenständige Forschungsaktivitäten wie z.B. Tagungsbesuche und die Durchführung eigener interdisziplinärer Doktorandentagungen an der Bergischen Universität. Mit den letztgenannten Angeboten unterstützt das ZGS vor allem die Doktorandinnen und Doktoranden, die nicht in andere strukturierten Programme eingebunden sind.

DFG-Graduiertenkollegs, EU-Initial Training Networks oder das geisteswissenschaftliche orientierte DAAD-Projekt „International Promovieren in Wuppertal“ bedienen sich der überfachlichen Qualifizierungsangebote des ZGS und tragen selbst primär durch fachspezifische und fachlich vertiefende weitere Angebote zur Unterstützung der Promovierenden bei. Doktorväter/-mütter regen die fachwissenschaftliche Weiterentwicklung an. Information zur Antragsstellung von Forschungsprojekten bzw. Drittmitteln stellt das Dezernat für Haushalt, Beschaffung, Forschung und Drittmittel zur Verfügung.

Das Science Career Center der Universität bietet individuelle Coachings sowie Supervisionsgruppen an, u.a. zu den Themen Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.